Maximale Zuverlässigkeit für virtualisierte Anwendungen

Während sich die Virtualisierung etabliert, nehmen die Workloads virtueller Maschinen geschäftskritische Ausmaße an. Viele Unternehmen wollen nun Tier-1-Anwendungen virtualisieren und Cloud-Infrastrukturkonzepte in ihre IT-Strategien integrieren.

Mehrere Trends treiben diese wachsende Bewegung zur Virtualisierung von IT-Infrastrukturen an.

Automatisierung von Arbeitsplätzen: Branchen mit sich wiederholenden Arbeitsabläufen, die in der Vergangenheit ausschließlich von Menschen verrichtet wurden – wie Logistikmanagementsysteme und Gebäudeautomation und Sicherheitssysteme – haben Prozesse automatisiert, um die Effizienz zu steigern. Da mehr und mehr Unternehmen und Branchen auf Automatisierung setzen, wird die Serververfügbarkeit immer wichtiger.

Self-Service-Anwendungen: Online-Shopping erfreut sich bei Verbrauchern zunehmender Beliebtheit. 2012 betrug der E-Commerce-Umsatz in den USA 289 Milliarden USD und Prognosen sehen diesen Betrag 2016 bei 361,9 Milliarden USD. Für Unternehmen ergeben sich enorme Vorteile, wenn sie einen oder mehrere Server aufstellen, damit Hunderte – oder sogar Tausende – Endkunden über die bereitgestellten Anwendungen ohne Eingreifen von Mitarbeitern online einkaufen können. Fallen diese Server jedoch aus, steht das Geschäft still, die Kundenzufriedenheit sinkt und die Käufer suchen sich einen anderen Anbieter.

Allgegenwärtige Konnektivität für mobile Geräte: Der Zugriff auf Daten von unterwegs, Rechenleistung und viele weitere Funktionen müssen verfügbar sein, damit Mitarbeiter per Fernzugriff arbeiten können und Endkunden alle benötigten Informationen erhalten.

Während Mitarbeiter und Endkunden immer vertrauter mit der modernen Technologie werden und Unternehmen die Virtualisierung nutzen, um aus allen Prozessen das volle Potenzial auszuschöpfen, entsteht ein neues Risiko: Was ist, wenn einer der beteiligten Server nicht mehr verfügbar ist? Die Verhinderung von Serverausfallzeiten spart Unternehmern und Endkunden Zeit und Geld. Die Wiederherstellung nach einem Ausfall, auch wenn es nur ein kurzer Moment war, ist in einer Always-On-Welt einfach mit zu hohen Kosten verbunden. Bei der Virtualisierung ist die Notwendigkeit absoluter Zuverlässigkeit noch einmal deutlich höher.

Ob Sie eine Verfügbarkeitslösung für ein Rechenzentrum mit mehreren Mitarbeitern in einem Großunternehmen, für einen kleinen oder mittelständischen Betrieb ohne eigenes IT-Team oder für das Edge Computing suchen: Wir bieten eine breite Palette an Virtualisierungslösungen an, um Ihre konkreten Anforderungen zu erfüllen.  Unsere Lösungen ermöglichen die schnelle Bereitstellung von Always-On-Infrastrukturen – sei es auf Unternehmensservern oder in der Cloud –, ohne dass Änderungen an Anwendungen vorgenommen werden müssen oder Fachkenntnisse erforderlich sind. Unser Team integriert ununterbrochene Überwachungsdienste in Hardware und Software, die für die Always-On-Welt ausgelegt sind, und stellt Virtualisierungstechnologien bereit, damit Sie die Zuverlässigkeit erhalten, die Sie für Ihre virtualisierte Umgebung benötigen.