Edge Computing einfach gemacht

Willkommen in der Zukunft des Edge Computing

Industrieunternehmen stehen heutzutage zunehmend unter dem Druck, produktiver und effizienter zu arbeiten. Zugleich werden neue Industrietechnologien immer leistungsstärker und vernetzter. Dazu kommen die enormen Datenmengen, die neue Industriegeräte erzeugen. Diese Daten müssen an Standorten analysiert werden, die oft nur kleine IT-Teams oder gar keine IT-Fachleute beschäftigen. Realisieren lässt sich dies aber nur mit einer neuen – und größeren – Infrastruktur für das Edge-Computing.

Stratus ztC Edge ist für solche Szenarien wie geschaffen. Sie erhalten damit eine umfassend automatisierte Computerplattform, die speziell für die Betriebstechnologie (OT) in industriellen Edge-Umgebungen entwickelt wurde und sich durch eine einfache Installation, Konfiguration und Verwaltung auszeichnet. Da die Virtualisierung und Verfügbarkeitsschicht bereits integriert sind und der Datenschutz und die Anwendungswiederherstellung automatisiert erfolgen, sind Sie mit ztC Edge bei der Virtualisierung von Rechenleistung an entfernten Standorten deutlich unabhängiger von IT-Fachleuten. Integrierte Schutz- und Überwachungsfunktionen reduzieren ungeplante Ausfallzeiten und gewährleisten die ständige Verfügbarkeit von geschäftskritischen Industrie-Anwendungen.

Integrierte Verfügbarkeit und Virtualisierung
Integrierte Schutzfunktionen und Überwachung durch Stratus
In unter 30 Minuten installiert
Ohne IT-Team
oder Rechnerraum

Stratus ztC Edge ist die Lösung!

Entscheidende Vorteile

Stratus ztC Edge ist ideal für die schnelle, einfache und zuverlässige Ausführung von geschäftskritischen Industrie-Anwendungen in dezentralen Standorten oder Anlagen mit nur wenigen oder keinen IT-Fachleuten. ztC Edge-Anwender profitieren von Folgendem:

Höhere Effizienz

Mit einer vorinstallierten Virtualisierungsplattform, einer Verfügbarkeitsschicht, Unterstützung gängiger industrieller Kommunikationsprotokolle und intuitiven, benutzerfreundlichen Konfigurations- und Management-Tools vereinfacht und verkürzt ztC Edge die Bereitstellung wichtiger Anwendungen – das spart Zeit und Aufwand.

Vereinfachte Sicherheit

Mit ztC Edge erhalten Sie ein gehärtetes System mit zugriffsbeschränkten USB-Schnittstellen, standardmäßig sicherer Kommunikation und einfach konfigurierbaren Sicherheitseinstellungen wie eine hostbasierte Firewall. Und das Beste daran: Sie brauchen keine Security-Experten, um die ztC Edge-Umgebung schnell und einfach abzusichern.

Weniger Ausfallzeiten

Datenschutz und Anwendungswiederherstellung sind beim ztC Edge automatisiert. Dadurch kommt es seltener zu ungeplanten Ausfallzeiten. Da die Host-Umgebung bei laufendem System aktualisiert werden kann (ohne Neustart), werden auch geplante Ausfallzeiten reduziert.

Mehr Flexibilität

Dank seiner robusten Bauweise lässt sich ztC Edge flexibel installieren. Das Gerät muss nicht in einem speziellen Rechnerraum oder im Rechenzentrum stehen, sondern kann direkt in der Fabrikhalle eingesetzt werden. Mit integrierten Schutz- und Überwachungsfunktionen ist ztC Edge ideal für unbesetzte Stationen oder dezentrale Standorte mit begrenzten Ressourcen. Die Unterstützung hochverfügbarer oder fehlertoleranter Workloads bieten Ihnen genau den richtigen Grad an Verfügbarkeit, den Sie für eine bestimmte kritische Anwendung brauchen.

Stratus ztC Edge und FacilityConnex – Videofallstudie

Was unsere Kunden über Stratus sagen

“The advantage Stratus brings is its zero-touch, fully automated system can run independent or in conjunction with a data center rack so it is rugged enough for OT, but friendly enough for IT.”

Ashish NadkarniProgram Director, IDC

ztC Edge – Leistungsmerkmale

Diese wichtigen Funktionen ermöglichen Unternehmen mehr Bedienereffizienz, verringern die Abhängigkeit von IT-Fachleuten und minimieren das Risiko von Ausfallzeiten:

Virtualisierungs-Host und Verfügbarkeitsschicht integriert

ztC Edge wird mit vorinstalliertem „Stratus Redundant Linux“ geliefert. Dieses Betriebssystem bietet einen Virtualisierungs-Host, umfassende Unterstützung von Gast-Betriebssystemen und eine Verfügbarkeitsplattform mit einzigartigen Checkpointing-Funktionen. So können Sie ganz einfach vorhandene OVF-Appliances wie z. B. vSphere-Images importieren und ausführen. Die Zuverlässigkeit Ihrer virtualisierten industriellen Steuerungs- und IoT-Anwendungen wird sofort verbessert. Sie haben die Wahl zwischen zwei Betriebsmodi: Fehlertoleranz oder Hochverfügbarkeit. Und das alles, ohne das IT-Team hinzuzuziehen.

Datenschutz und Wiederherstellung lokaler Standorte automatisiert

Ein ztC Edge-System besteht aus zwei Knoten, die automatisch alle Daten im RAM und auf der Festplatte spiegeln und so für einen stärkeren Schutz sorgen. Fällt ein Knoten aus, startet das System automatisch alle VMs, die auf dem ausgefallenen Knoten liefen, auf dem anderen Knoten neu. So ist die Betriebskontinuität sichergestellt – selbst wenn sich die Knoten in anderen Fabrikhallen oder Gebäuden befinden. Das alles erfolgt vollkommen automatisch ohne manuellen Eingriff.

Vereinfachte Sicherheit

Mit zugriffsbeschränkten USB-Schnittstellen, Security-Standardeinstellungen und sicheren Kommunikationsprotokollen sind ztC Edge-Systeme eigensicher. Eine einfach konfigurierbare, hostbasierte Firewall sowie die Integration von Active Directory und Trusted Boot sorgen für weiteren Schutz. Sie müssen kein Security-Experte sein, um Ihr ztC Edge-System abzusichern.

Robuste Hot-Swap-Knoten

Mit seinem kompakten, robusten Design ist ztC Edge ideal für unterschiedlichste Standorte und industrielle Umgebungen. Sie profitieren dadurch von mehr Flexibilität. Sein Hot-Swap-Design lässt sich einfach vom Werkspersonal und Technikern warten und im Fall der Fälle auch reparieren. Sie brauchen keine speziell geschulten IT-Fachleute. Zwei Modelle sind erhältlich: 100i und 110i.

Industrielle Interoperabilität

ztC Edge-Systeme unterstützen gängige Industrieprotokolle. Dadurch lassen sie sich einfach integrieren und arbeiten problemlos mit vorhandenen Industrieautomationsumgebungen zusammen. Sie können Systeme und Benutzer mit OPC-UA-Attributen oder SNMP-Requests und -Traps überwachen, visualisieren und benachrichtigen. Alternativ lassen sich die Systemintegrität und Leistungsdaten über die REST API abfragen, um diese Informationen in Management-Tools und Dashboards von Drittanbietern darzustellen.

Funktionsüberwachung und Management über die Cloud

Stratus bietet ein cloudbasiertes System für die Funktionsüberwachung und Management-Dienste. So wird sichergestellt, dass Anwendungen auf Ihren ztC Edge-Systemen jederzeit laufen und Ihre Mitarbeiter maximal entlastet werden.

ztC Edge – Modelle

ztC Edge 100i

ztC Edge 110i

RechenleistungIntel i7-6700TE, 2,4 GHz, 8 MB Cache, 4 HT-CoresIntel i7-8700T, 2,4 GHz, 12 MB Cache, 6 HT-Cores
RAM32 GB DDR4 240032 GB DDR4 2400
Speicher512 GB SSD2 TB SSD
Netzwerkschnittstellen2x 1 GbE (für A-Links)

2x 1 GbE (für Fabriknetzwerke)

2x 10 GbE (für A-Links)

6x 1 GbE (für Fabriknetzwerke)

Temperatur-40–60 °C (-40–140 °F)-20–60 °C (-4–140 °F)
Luftfeuchtigkeit10–95 % (nicht kondensierend)10–95 % (nicht kondensierend)
Schock- und Erschütterungsfestigkeit50 G, 11 ms

3 Grms bei 5–500 Hz

50 G, 11 ms

3 Grms bei 5–500 Hz

Eingangsleistung9–36 V (DC)

24 VDC 5 A 120 W (AC)

24 V (DC)

24 VDC 5 A 120 W (AC)

Abmessungen27,99 x 18,99 x 7,59 cm (11,02 x 7,48 x 2,99 Zoll)27,99 x 20,98 x 8,68 cm (11,02 x 8,26 x 3,42 Zoll)
Gewicht4,5 kg (System: 9,5 kg) [(10,1/20,2 lbs)]6,1 kg (System: 12,2 kg) [(13,5/27 lbs)]
ZertifizierungFCC, CE u. a.FCC, CE u. a.
Unterstützte Host-BetriebssystemeStratus Redundant Linux 2.0, 1.3, 1.2Stratus Redundant Linux 2.0
Unterstützte Gast-BetriebssystemeWindows und LinuxWindows und Linux
Unterstützte VerfügbarkeitHochverfügbarkeitFehlertoleranz und Hochverfügbarkeit.