Zum Hauptinhalt springen

Ich wurde schon von Postbeamten, Bankangestellten und Schuhverkäufern ignoriert, aber noch nie von einem Computer - bis jetzt.

(master_disk)>system>openssl>bin>ssh nd@127.0.0.1
Du existierst nicht, verschwinde!
bereit 11:48:32

 

SSH muss wissen, wer es ausführt, damit es Dinge wie das Lesen von benutzerspezifischen Konfigurationsdateien in (home_dir)>.ssh tun kann. Dazu sucht es die UID des ausführenden Prozesses und ordnet diese einer Registrierungsstruktur zu, die Dinge wie das Verzeichnis home des Benutzers enthält. Wenn die UID nicht existiert, gibt es keine gültige Zuordnung und SSH produziert die Fehlermeldung "Du existierst nicht, geh weg". Ich sollte sagen, dass der SSH-Befehl in OpenSSL/SSH 2.0 diese Meldung erzeugt.

Der SSH-Befehl im OpenVOS Internet Security Pack ist nicht so unhöflich. Sie erhalten zwar immer noch eine Fehlermeldung, aber zumindest leugnet er nicht Ihre Existenz.

(master_disk)>opt>openssl>bin>ssh nd@127.0.01
PRIV_END: seteuid: Ungültiges Argument.
bereit 10:38:26

 

Wie können Sie also einen Prozess mit einer quasi ungültigen UID starten? Indem man ein "login -module" auf einem anderen System durchführt. Wenn Sie das tun, wird die UID auf -1 gesetzt.

 

 

© 2020 Stratus Technologies.