Lösungsprofil

Stratus ztC Edge

Zero-Touch-Computing für Ihre wichtigen industriellen Steuerungssysteme

Jahr für Jahr steigen die Erwartungen – mehr Produktivität, höhere Qualität und schnellere Änderungen sind heutzutage ein Muss. Während einige Hersteller dank Technologie bereits rentabler arbeiten, stecken viele Fertigungsbetriebe bei der Digitalisierung noch in den Kinderschuhen. Dennoch würden alle gern ältere Anlagen und einzelne Computersysteme modernisieren und industrielle Steueranwendungen virtualisieren, um die Effizienz zu steigern und Platz zu sparen. Doch oft fehlt es an Zeit, Ressourcen oder dem notwendigen Know-how.

Entscheidende Vorteile

Höhere Betriebseffizienz: Mit vorinstallierter Virtualisierung, automatisiertem Anwendungs- und Datenschutz sowie intuitiven, benutzerfreundlichen Konfigurations- und Management-Tools vereinfacht und verkürzt ztC Edge die Bereitstellung wichtiger Anwendungen – das spart Zeit und Aufwand.

Entlastung bei IT-Aufgaben: Mit seinen Self-Monitoring- und Self-Protecting-Funktionen ist ztC Edge ideal für unbesetzte Stationen oder dezentrale Standorte mit begrenzten Ressourcen. Da sich ztC Edge „um sich selbst kümmert“, bleiben Ihnen und der IT mehr Zeit für andere Prioritäten und wertschöpfende Aktivitäten.

Geringeres Ausfallrisiko: ztC Edge bietet SelfMonitoring- und Self-Protecting-Funktionen, damit ungeplante Ausfallzeiten die Ausnahme bleiben. Seine Virtualisierungs-Host-Software kann beim laufenden System aktualisiert werden (ohne System-Neustart). Ausfallzeiten bei System-Upgrades gehören damit der Vergangenheit an.

Flexibler Einsatz für mehr Möglichkeiten: ztC Edge bringt überall die gleiche gute Leistung – ob im Leitstand, im Maschinenschrank oder direkt in der Fabrikhalle. Das robuste lüfterlose Solid-State-Design hat die CE-Zertifizierung, ist an der Wand oder auf DIN-Schienen montierbar und besitzt vorn farbkodierte Anschlüsse für eine schnelle, unkomplizierte Installation.